Schulumgebung

Die Oakleigh School wurde Ende der 1950er Jahre gebaut. Seitdem wurde es kontinuierlich umgebaut, erweitert und renoviert, um ihm ein umfassendes Angebot an Einrichtungen zur Verfügung zu stellen.

Wir haben einen Hydrotherapie-Pool für unsere jüngeren Kinder zum Schwimmenlernen und für Kinder, die Hydrotherapie benötigen.

Die Schule verfügt über eine Softplay-Umgebung zur Unterstützung der körperlichen Entwicklung, Kommunikation und sozialen Interaktion sowie über einen sicheren Ort zum Spielen und eine herausfordernde und sichere Umgebung für Kinder jeden Alters und jeder Fähigkeit.

Wir haben einen Sinnesraum mit vielen attraktiven Klang- und Lichtfunktionen zur Unterstützung der visuellen Stimulation und Bewertung sowie Möglichkeiten für gemeinsames Spielen und Interaktion.

Wir haben auch eine multisensorische Höhle, die dem Thema der Schule folgt, um die Lernerfahrungen der Kinder zu verbessern.

Wir haben eine Reihe gemeinsamer Geräte, um den Unterricht in unserem Lehrplan zum Leben zu erwecken. Sie ermöglichen es dem Lehren und Lernen, motivierend zu sein, und ermöglichen unseren Kindern, sich über eine Stimme zu freuen und ihre Umgebung zu kontrollieren. Dazu gehört die Blicktechnologie, mit der ein Kind auf einen Computer zugreifen kann. ein sensorischer Wagen, um jede Klasse in einen sensorischen Raum zu verwandeln; und einen Bodenprojektor, der den Boden in einen interaktiven multisensorischen Raum verwandelt.

Die Klassenzimmer sind gut ausgestattet mit Spezialausrüstung und einer Fülle anderer Unterrichtsmittel für die gesamte Bandbreite der Kinder in der Schule. Die Klassenzimmer verfügen über einen großen interaktiven Plasmabildschirm, der an einen Computer und eine Software angeschlossen ist, die für eine Reihe von sonderpädagogischen Anforderungen geeignet sind, sowie über iPads mit anregenden Apps. Gegebenenfalls verfügen die Klassen über zusätzliche Kommunikationshilfen, einige verwenden Sprache sowie eine Reihe von Schaltern, um den Zugang der Schüler zum Lehrplan zu verbessern.

Die Spielplätze sind in EYFS-, Key Stage 1- und 2-Spielplätze mit Bereichen für große und kleine Abenteuerspielgeräte, Kunstrasen, Sicherheitsflächen und Wege für Trikes, Fitnessgeräte, Musikinstrumente und Schaukeln usw. unterteilt.